News von Rapidobject

IMM Köln 2007

08.01.2007  | News

rapidobject.com live auf der IMM Cologne 15.-21.01.2007

IMM Köln 2007
IMM Köln 2007
Die virtuelle Shopplattform für junges Design rapidobject.com präsentiert sich 2007 erstmals auf der IMM Cologne vom 15. bis 21. Januar in Köln / Schnelle Herstellung von Design-Objekten per 3D-Druck und Vertriebspartner für neue Ideen / Ausstellung zeigt Design-Objekte aus dem 3D-Drucker im Dialog mit Möbel-Klassikern / Live-Vorführung des 3D-Drucks. 

rapidobject präsentiert auf der weltweit führenden Möbelmesse IMM cologne 2007 vom 15. bis 21. Januar in Köln erstmals das virtuelle Shopsystem für neues Design „rapidobject.com“. Die Community www.rapidobject.com bietet Designern die Möglichkeit, in einem individuell gestalteten Geschäft Objekte zu präsentieren und zum Verkauf anzubieten. Bei einer Bestellung werden die Objekte kostengünstig und schnell mit dem innovativen 3D-Druck-Verfahren hergestellt. Die Präsentation auf der IMM cologne ist Teil der Design-Ausstellung des erfolgreichen Webportals designspotter.com in Halle 1. rapidobject zeigt dort u.a. per 3D-Druck hergestellte Kleinmöbel und Accessoires neuer Designer sowie die Live-Vorführung des 3D-Drucks.

„Die Plattform ermöglicht es Designern, ihre Objekte in einem virtuellen Ladengeschäft anzubieten, ohne dabei in Vorleistung gehen zu müssen oder sich um die Produktion oder Logistik zu kümmern. Einfacher geht es nicht“, erklärt Joachim W. Hamann, Ansprechpartner für den Vertrieb von rapidobject.com. „Damit schließen wir für Designer erstmals die vollständige Prozesskette von Kreation, Bemusterung, Produktion bis zur Lieferung.“

Rapidobject.com versteht sich dabei als Partner der Kreativen. Die Nähe zum Design zeigt auch die Ausstellung: Hier treffen per 3D-Druck hergestellte Kleinmöbel auf bekannte Möbel-Klassiker. Der Besucher betritt damit auch einen Raum voller guter Ideen – und so ein Pendant zum virtuellen Shop. Die Ausstellung illustriert dabei den gesamten Entwicklungsprozess von der Skizze über die 3D-Generierung und die Maschinenarbeit bis zum Vermarktungsportal anhand eines Design-Objektes. Das auf Basis persönlicher Abbildungen gestaltete Mobilé „Iman“ verdeutlicht den entscheidenden Vorteil von rapidobject.com: Formen lassen sich individuell und als Einzelstücke erstellen. Jeder Käufer kann letztlich seine persönliche Ausführung des Mobilés fertigen lassen.

Die Leipziger bieten seit Oktober 2006 die 3D-Druck Dienstleistung rapidobject.com weltweit an. Damit wird es erstmals jedem einzelnen möglich, Wunschobjekte günstig, schnell und in Farbe herstellen zu lassen. Beim 3D-Druck werden Gegenstände nicht mit Hilfe einer Form erstellt, sondern in Schichten aufgebaut. Der Einsatz formgebundener Werkzeuge ist damit nicht mehr notwendig. Das macht den 3D-Druck wesentlich schneller als jedes andere Verfahren. Oft ist der 3D-Druck zudem die einzige Möglichkeit, Einzelstücke oder sehr geringe Stückzahlen maschinell herzustellen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand und auf Ihre Ideen für unsere Plattform!
Wenn Sie Ihren Ansprechpartner vor Ort bereits vorher kennenlernen möchten oder sich für einen bestimmten Termin anmelden wollen, wenden Sie sich bitte an:

Telefon: 03 41 – 21 587 851
info@rapidobject.com

IMM cologne
15. bis 21. Januar 2007, Köln
Halle 1 Stand A050 Designspotter
weitere Bilder
Rapidobject GmbH | Weißenfelser Straße 84 | 04229 Leipzig

E-Mail: info@rapidobject.com
Tel.:+49 341 23 18 37 30 Fax:+49 341 23 18 37 69
Mo. - Do. 8.00 - 18.00 Uhr Fr. 8.00 - 17.00 Uhr