News von Rapidobject

Weltweit tiefste Mine für Kupfer & Zink im Maßstab 1:5000

26.08.2015  | News

3D-Druck-Modell-der-Kidd-Mine-aus-Kunststoff-PA2200-für_focusTerra,-ETH-Zürich-©-Jon-Etter,-2015
3D-Druck-Modell-der-Kidd-Mine-aus-Kunststoff-PA2200-für_focusTerra,-ETH-Zürich-©-Jon-Etter,-2015
Zürich. Für die Ausstellung der focusTerra fertigte Rapidobject 3D Druck Modelle der  weltweit tiefsten Mine und eines Seismic Trucks. Beide Exponate wurden als Ganzes mittels des 3D Druckverfahrens Selektives Lasersintern (SLS) in Kunststoff PA2200 gefertigt.

Die Kidd Mine ist mit 3.000 Metern die weltweit tiefste Mine für Kupfer-& Zinkgewinnung und befindet sich in Ontario (Kanada). Das 3D gedruckte Modell, das die Ausbreitung der Mine unter Tage zeigt, wurde durch Rapidobject mit einer Größe von 30 x 15 x 60 cm im Maßstab 1:5000 gefertigt. Das filigrane Modell konnte mit einer Wandstärke von unglaublichen 1,5 mm allein durch den 3D Druck umgesetzt werden. Die farbigen Abschnitte stellen die einzelnen Stufen dar, in denen die Mine nach und nach abgetragen wurde. Der Trichter, der sich ganz oben befindet und dunkelgrün gekennzeichnet ist, ist der Bereich, in dem der Tagebau ab 1966 durchgeführt wurde. Erst nachträglich wurden die unerschöpflichen Rohstoffe entdeckt, die allein durch den Untertagebau abgetragen werden können.

2. Der Seismic Truck wird in Minen eingesetzt, um den Boden zu erforschen. Durch die eingesetzten Schwingungen registriert der Truck die Vorkommnisse der Rohstoffe Kupfer und Zink präzise. Hiermit können die Geologen Rohstoffvorkommen aufspüren und im Hinblick auf einen möglichen Abbau erkunden. Dieses Exponat wurde ebenfalls im Ganzen, inklusive Fahrer, gefertigt.

Mineralische Rohstoffe bilden die Grundlage unseres täglichen Lebens. Ihre Verfügbarkeit ist für uns selbstverständlich, und der weltweite Verbrauch nimmt stetig zu. Was sind die langfristigen Folgen unserer zunehmenden Nutzung nicht erneuerbarer Rohstoffe? Welche Herausforderungen kommen auf uns zu? Diese Fragen beantwortet die Ausstellung "BodenSchätzeWerte – Unser Umgang mit Rohstoffen" im Museum focusTerra der ETH Zürich. Die faszinierende filigrane Mine kann dort bis zum 28. Februar bestaunt werden.
 
BodenSchätzeWerte – Unser Umgang mit Rohstoffen
25. August 2015 bis 28. Februar 2016
Mo-Fr: 9-17 Uhr / So: 10-16 Uhr
focusTerra der ETH Zürich
Gebäude NO
Sonneggstrasse 5
8092 Zürich
 
weitere Bilder
Rapidobject GmbH | Weißenfelser Straße 84 | 04229 Leipzig

E-Mail: info@rapidobject.com
Tel.:+49 341 23 18 37 30 Fax:+49 341 23 18 37 69
Mo. - Do. 8.00 - 18.00 Uhr Fr. 8.00 - 17.00 Uhr