Mehrfarbiger Polymergips durch 3D Printing (3DP)


Material Verfahren min. Wandstärke Schichtstärke mm max. Bauraumgröße Temperaturbeständigkeit Lieferzeiten Zusatzinformationen
Polymergips
Steif, hohe Zerbrechlichkeit; Oberfläche: porös, sandartig; Grundfarbe: Weiß, Mehrfarbig
     
     
3D Print (3DP) 2 mm 0,089 – 0,102 mm 254 x 381 x 203 mm bis 115 °C 7 Tage Datenblatt

Häuser, Denkmäler oder Kunstwerke – Bringen Sie Farbe ins Spiel!

3DP-Polymergips-Bunt-Mehrfarbig © Rapidobject.com
Zahnrad (Ø 3,5 cm), Polymergips, im 3DP-Verfahren gefertigt
Beim 3D Printing entsteht ein 3D Druck Modell durch gipsartiges Pulver, der in eine dünne Schicht verteilt wird. Mithilfe eines Binders haftet die nächste überlagende Schicht mit der darunterliegenden. Mehrere hundert oder gar tausend Schichten bilden so Ihr gewünschtes 3D Modell.

Voraussetzung für die Herstellung eines 3D Modells über den 3D Druck (3DP) ist die optimale Datenaufbereitung des gewünschten Objektes als Grafikdatei. Wir unterstützen Sie natürlich bei der 3D Digitalisierung Ihrer Daten und übernehmen gern die Datenkonvertierung.
Liegen uns die entsprechenden 3D Grafikdaten vor, wird diese Grafik in viele Teilaufnahmen zerschnitten, etwa wie bei einem Computertomografen. Das dient dazu, jede auch noch so schmale und filigrane Stelle des Gegenstandes genau auszumessen, damit er absolut maßstabsgetreu über den 3D Druck angefertigt kann.

Protoypen, die im 3D Druck entstanden, sind sehr robust und umweltresistent.

Wir fertigen anhand der Allgemeintoleranzen nach DIN ISO 2768-1 in der Kategorie "sehr grob".
 

3DP - Anwendungsgebiete

Architekurmodell-aus-Polymergips-als-Anwendung-für-das-3DP-Verfahren © Rapidobject.com








 
  • Architektur & Bau (Häuser, Gebäudekomplexe etc.)
  • Präsentationsmodelle für Investoren
  • Messemodelle zur Kundenakquise
  • Hobby-Modellbau
  • Landschaftsplanung / GIS / Geologie / Geografie
  • Medizin und Biologie

3D Modelle online bestellen – hier!

3D Daten hochladen - online




Ihre Vorteile im Online-Shop:
 
  • Multiupload Ihrer 3D Daten
  • Sofort-Preis in Sekunden (auch ohne Registrierung)
  • Kostenloser Reparatur-Service
  • 48h Express-Service
  • Speichern der Angebot für eine spätere Bestellung
  • Statusabfrage aktueller Bestellungen
  • Überblick Angebote & Bestellungen

3DP - Das Fertigungsverfahren

In einem 3D Drucker verteilt eine Walze eine hauchdünne Schicht gipsartiges Pulver auf der Druckplatte. Tintenstrahldruckköpfe drucken mit Farbbinder die erste Schicht in das Pulver, wobei sich Pulver und Tinte vermischen und zusammen verhärten. Daraus ergibt sich der Querschnitt des 3D Modells im 3D Drucker.

In einem nächsten Schritt senkt sich die Trägerplatte um 0,1 mm und macht Platz für eine neue Schicht. Pulver und Tinte vermischen sich erneut und lassen so eine neue Schicht entstehen. Dieser Vorgang wiederholt sich so lange, bis das 3D Modell fertig im 3D Drucker liegt. Das überschüssige Pulver wird vorsichtig abgesaugt und wird beim nächsten Herstellungsvorgang im 3D Druck wieder verwendet. Deshalb handelt es sich beim 3D Druck auch um ein sehr kostengünstiges Verfahren. Zusätzlich ist dieses Verfahren ein sehr zeitnahes, denn innerhalb weniger Stunden ist Ihr 3D Modell fertig gestellt.

Nach der Fertigung wandert Ihr 3D Objekt in die Endbearbeitung. Hier bekommt es seinen letzten Feinschliff. Das 3D Modell erhält mit Infiltraten, Lacken und weiteren Beschichtungen die gewünschte Textur.

Es handelt sich um ein Video, dass angefertigt wurde, als Rapidobject in Form einer Marke zu einem anderen Unternehmen gehörte.
 

1. 3D Drucker ist mit Pulver gefüllt

3D-Drucker-für-3DP-Verfahren-mit-Polymergips © Rapidobject.com

2. 3D Drucker im Einsatz

3D-Drucker-im-Einsatz © Rapidobject.com

3. Grobe Entpulverung der 3D Modelle aus Gips

Grobe-Entpulverung-der-Gips-Modelle-im-3D-Drucker-für-3DP-©-Rapidobject

4. Entpulverung mit Absauger im 3D Drucker

Entpulverung-von-3D-Druck-Modellen-mit-Absauger © Rapidobject.com

5. Grob entpulvertes 3D Modell aus Gips

3D-Druck-Modell-ist-grob-entsäubert © Rapidobject.com

6. Feine Entpulverung in der Absauganlage

Finale Säuberung-der-3D-Druck-Modelle-in-Entpulverungsanlage © Rapidobject.com

Verfügbare Materialien und Eigenschaften

3D Druck Modelle, werden beim 3DP-Verfahren aus Polymergips hergestellt. Dieser Gips kann einfarbig als auch mehrfarbig gedruckt werden, so dass keine gesonderte Einfärbung im Anschluss erforderlich ist.

Polymergips:
 

Polymergips

Bezeichnung: Polymergips
Vorteile: Farbige Texturen können mit gedruckt werden
Nachteile: Leicht zerbrechlich
Anwendungsgebiete: Anschauungsmodelle, Messemodelle
Farben: Weiß, einfarbig, mehrfarbig
Oberflächenglätte:
Details:
Festigkeit:
Bauteilgenauigkeit: ± 300 μm
Zugfestigkeit RM: Keine Angaben
Max. Betriebstemperatur: Abhängig vom Infiltrat
Härte: 87 Shore D
Min. Wandstärke: 2 mm
Schichtstärke: 0,089–0,102 mm
Max. Bauraumgröße: 385 x 250 x 200 mm
Zahnrad aus Polymergips – 3D Printing
Zahnrad (Ø 3,5 cm), Polymergips, im 3DP-Verfahren gefertigt
Rapidobject GmbH | Weißenfelser Straße 84 | 04229 Leipzig

E-Mail: info@rapidobject.com
Tel.:+49 341 23 18 37 30 Fax:+49 341 23 18 37 69
Mo. - Do. 8.00 - 18.00 Uhr Fr. 8.00 - 17.00 Uhr