Fused Deposition Modeling (FDM)

Zahnrad-durch-FDM-in-ABS-Schwarz © Rapidobject.com
Zahnrad (Ø 3,5 cm), Kunststoff ABS, im FDM-Verfahren gefertigt
Fused Deposition Modeling (FDM) ist ein weiteres Rapid Prototyping Verfahren, welches auch als Schmelzschichtungsverfahren bezeichnet werden kann. Denn bei Fused Deposition Modeling wird ein 3D Objekt schichtweise aus einem schmelzfähigen Kunststoff hergestellt. Dabei arbeiten wir mit Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS), ein Kunststoff, der sich besonders für Einsatzobjekte mit hoher Beanspruchung eignet.

Wir fertigen anhand der Allgemeintoleranzen nach DIN ISO 2768-1 in der Kategorie "sehr grob".

Anwendungsgebiete

  • Präzise Bauteile für anspruchsvolle Tests und raue Umgebungen
  • FDM-Befestigungsteile, -Werkzeuge und -Prototypen
  • Luft- & Raumfahrt
  • Automobilbranche
  • Medizintechnik und in anderen Branchen

Sie sind sich nicht sicher, ob FDM das richtige Verfahren für Ihre Anwendung ist? Das Team von Rapidobject hilft Ihnen gerne dabei, das optimale Fertigungsverfahren für Ihre Anforderungen zu finden. Rufen Sie uns einfach an: +49 (0)341 23 18 37 30

3D Modelle online bestellen – hier!

3D Daten hochladen - online




Ihre Vorteile im Online-Shop:
 
  • Multiupload Ihrer 3D Daten
  • Sofort-Preis in Sekunden (auch ohne Registrierung)
  • Kostenloser Reparatur-Service
  • 48h Express-Service für ausgewählte Materialien
  • Speichern der Angebot für eine spätere Bestellung
  • Statusabfrage aktueller Bestellungen
  • Überblick Angebote & Bestellungen

FDM – Das Fertigungsverfahren

In der Herstellung wird der Kunststoff erhitzt, bis er einen fast flüssigen Aggregatzustand erreicht und somit durch feine Düsen gepresst werden kann. Der entstehende extrem feine Faden dient dann zur Erstellung der einzelnen Modellschichten.

Um die Vorteile additiver Fertigungstechniken in diesem Verfahren nutzen zu können, wird parallel ein zweiter Kunststoff verarbeitet. Dieser dient zum Aufbau von Stützkonstruktionen für das Modell und wird nach der Fertigstellung entfernt.

Typische ABS-Modelle sind einfarbig und können in Schwarz, Weiß oder den Grundfarben gefertigt werden.



 



Verfügbare Materialien und Eigenschaften

PLA (auf Anfrage)
ABS:

 

ABS

Bezeichnung: ABS
Vorteile: Beständig gegen mechanische und umweltbedingte Einflüsse
Nachteile: Auflösung gering, Schichten zeichnen sich ab
Anwendungsgebiete: Medizin, Wissenschaft, Funktionsmuster
Farben: Schwarz, Weiß
Oberflächenglätte:
Details:
Festigkeit:
Bauteilgenauigkeit: ~ 500 µm
Zugfestigkeit RM: 22 MPa
Max. Betriebstemperatur: ~ 82 °C (kurzzeitig bis 96°C)
Härte: 78 Shore D
Min. Wandstärke: 1 mm
Schichtstärke: 0,025 mm
Max. Bauraumgröße: 250 x 250 x 250 mm (größere Modelle durch mehrteilige Fertigung möglich)
Zahnrad aus Kunststoff ABS – Fused Deposition Modeling
Zahnrad (Ø 3,5 cm), Kunststoff ABS, im FDM-Verfahren gefertigt
Rapidobject GmbH | Weißenfelser Straße 84 | 04229 Leipzig

E-Mail: info@rapidobject.com
Tel.:+49 341 23 18 37 30 Fax:+49 341 23 18 37 69
Mo. - Do. 8.00 - 18.00 Uhr Fr. 8.00 - 17.00 Uhr