Selektives Lasersintern (SLS)


Preisgünstige Prototypen / Bauteile mit hoher Stabilität aus Kunststoff

SLS-Kunststoff-PA2200 © Rapidobject.com
Eingefärbtes Zahnrad (Ø 3,5 cm) aus Kunststoff PA2200
Unter „Sintern“ wird ein Rapid Prototyping Verfahren verstanden, bei dem die Herstellung von 3D Modellen mithilfe eines Laserstrahls erfolgt. Das Ausgangsmaterial liegt in feiner Pulverschicht, deren Partikel der Laser verschmilzt und so das Pulver Schicht für Schicht miteinander verbindet. Demnach werden über das Selektive Lasersintern (SLS) räumliche Strukturen aus einem pulverförmigen Ausgangsstoff hergestellt. Dabei ist die Verarbeitung von verschiedenen kunststoffähnlichen Materialien möglich. SLS verschmilzt selektiv Pulvermaterialien wie Nylon, Elastomere, Alumide oder Polyamide.

Auch bei diesem 3D Verfahren bildet eine 3D Grafikdatei des gewünschten Objektes die Grundvoraussetzung zur Herstellung des 3D Modells. Als Kunststoffverarbeiter fertigen wir anhand der Allgemeintoleranzen nach DIN ISO 2768-1 in der Kategorie "grob". Für die Erzeugung von losen Verbindung oder Presspassungen:

Selektives Lasersintern - Das Fertigungsverfahren

Prozess-Selektives-Lasersintern
(1) 3D Daten werden an den 3D Drucker geschickt. (2) Das Pulver wird auf eine Plattform aufgebracht und die Materialien werden unter erhöhtem Druck erhitzt. (3) Ein Laser schmilzt entsprechend der Konturen des 3D Objektes die Schichten ein. (4) Die Einarbeitung erfolgt Schicht für Schicht, indem die Bauplattform abgesenkt wird und (5) eine neue Pulverschicht aufgetragen wird. (6) Dieser Vorgang wiederholt sich 100 bzw. 1000 Mal. (7) Nicht verschmolzenes Material wird entfernt und (8) man erhält das fertige Bauteil.

Die Farbgebung und Haptik des Objektes richtet sich nach dem Material und dessen Weiterverarbeitung. Bspw. können die Bauteile mit einem Dichtungsmittel verstärkt oder trowalisiert werden, um ihre Oberflächen zu glätten und um eine höhere Präzision zu erreichen.

 


SLS-Modelle

Verfügbare Materialien und Eigenschaften

Bei SLS Bauteilen bestellen 99% unserer Kunden das Kunststoffmaterial Polyamid PA2200 (entspricht PA12).
PA2200: Dieses Material ist preisgünstig, sehr stabil und bietet eine fein-raue Oberfläche.
PA3200 GF: Stark belastete Bauteile können alternativ mit Polyamid PA3200 GF hergestellt werden. Hierbei wird das Material mit Glasfaserelementen verstärkt
Alumide: Für Bauteile, die eine hohe Wärmeleitfähigkeit aufweisen müssen, eignet sich das Material Alumide besonders gut.

Alle Materialien im Überblick:

Polyamid PA2200

Bezeichnung: Thermoplastischer Kunststoff PA 2200
Vorteile: Hohe Stabilität, kostengünstige Fertigung, lackierbar, Bio-Zertifikat
Nachteile: Leicht raue Oberfläche
Anwendungsgebiete: Prototypen, Modellbau, Anschauungsmodelle, Ersatzteile, Funktionsteile
Farben: Grundfarbe: Weiß, Verschiedene Farben: durch Einfärben möglich
Oberflächenglätte:
Details:
Festigkeit:
Bauteilgenauigkeit: ~ 400 µm
Zugfestigkeit RM: ~ 48 N/mm²
Max. Betriebstemperatur: 80 °C (kurzzeitig bis 160 °C), Schmelzpunkt bei 184 °C
Härte: 75 Shore D
Min. Wandstärke: 0,7 mm
Schichtstärke: 0,1 mm
Max. Bauraumgröße: 700 x 380 x 560 mm (größere Modelle durch mehrteilige Fertigung möglich)
Zahnrad aus Kunststoff PA2200 – Selektives Lasersintern
Zahnrad (Ø 3,5 cm), Kunststoff PA2200, im SLS-Verfahren gefertigt

Polyamid PA2200 geschliffen

Bezeichnung: Thermoplastischer Kunststoff PA 2200 geschliffen
Vorteile: Hohe Stabilität, kostengünstige Fertigung, lackierbar, Bio-Zertifikat
Nachteile: Leicht raue Oberfläche
Anwendungsgebiete: Prototypen, Anschauungsmodelle, Ersatzteile, Funktionsteile
Farben: Grundfarbe: Weiß, Verschiedene Farben: durch Einfärben möglich
Oberflächenglätte:
Details:
Festigkeit:
Bauteilgenauigkeit: ~ 400 µm
Zugfestigkeit RM: ~ 48 N/mm²
Max. Betriebstemperatur: 80 °C (kurzzeitig bis 160 °C), Schmelzpunkt bei 184 °C
Härte: 75 Shore D
Min. Wandstärke: 1 mm
Schichtstärke: 0,1 mm
Max. Bauraumgröße: 320 x 320 x 580 mm (größere Modelle durch mehrteilige Fertigung möglich)
Zahnrad aus Kunststoff PA2200 geschliffen – Selektives Lasersintern
Zahnrad (Ø 3,5 cm), Kunststoff PA2200 geschliffen, im SLS-Verfahren gefertigt

Polyamid PA3200 GF (glasgefülltes Polyamid)

Bezeichnung: Thermoplastischer Kunststoff PA 3200 GF
Vorteile: Hohe Steifigkeit, gute mech. Verschleißfestigkeit, hohes E-Modul (2900 N/mm²)
Nachteile: Leicht raue Oberfläche (rauer als PA2200), preisintensiv
Anwendungsgebiete: Formwerkstoff, Gehäuseteile, Prototypen, Modellbau, Ersatzteile, Funktionsteile
Farben: Grundfarbe: Weiß, Einfärben möglich
Oberflächenglätte:
Details:
Festigkeit:
Bauteilgenauigkeit: ~ 400 µm
Zugfestigkeit RM: 47-51 N/mm²
Max. Betriebstemperatur: 157 °C
Härte: 80 Shore D
Min. Wandstärke: 0,7 mm
Schichtstärke: 0,12 mm
Max. Bauraumgröße: 700 x 380 x 560 mm (größere Modelle durch mehrteilige Fertigung möglich)
Zahnrad aus Kunststoff PA3200 GF – Selektives Lasersintern
Zahnrad (Ø 3,5 cm), Kunststoff PA3200 GF, im SLS-Verfahren gefertigt

Alumide

Bezeichnung: Polyamid gefüllt mit Aluminiumpulver
Vorteile: Hohe Steifigkeit, metallische Optik, erhöhte Wärmeleitfähigkeit
Nachteile: Leicht raue Oberfläche
Anwendungsgebiete: Automobilbau, Anschauungsmodell, Metallersatz, Prototypen, Modellbau, Werkzeugteile
Farben: Grundfarbe: Silber-Grau
Oberflächenglätte:
Details:
Festigkeit:
Bauteilgenauigkeit: ~ 400 µm
Zugfestigkeit RM: ~ 48 N/mm²
Max. Betriebstemperatur: 175 °C
Härte: 76 Shore D
Min. Wandstärke: 0,7 mm
Schichtstärke: 0,12 mm
Max. Bauraumgröße: 700 x 380 x 560 mm (größere Modelle durch mehrteilige Fertigung möglich)
 
 

TPU 92A

Bezeichnung: Thermoplastisches Elastomer TPU 92A
Vorteile: Färbbar, hohe Elastizität, gute Stabilität
Nachteile: Kann nicht trowalisiert werden
Anwendungsgebiete: Dichtungen, Dämpfungen, Rohre, Schmuck
Farben: Natur-beige, Färben möglich
Oberflächenglätte:
Details:
Festigkeit:
Bauteilgenauigkeit: ~ 400 µm
Zugfestigkeit RM:  
Max. Betriebstemperatur: 90 °C
Härte: 85 Shore A
Min. Wandstärke: 1 mm
Schichtstärke: 0,1-0,12 mm
Max. Bauraumgröße: 260 x 280 x 250 mm
Zahnrad aus Kunststoff TPU – Selektives Lasersintern
Zahnrad, Kunststoff TPU, im SLS-Verfahren gefertigt



Datenblätter zum Download

Elastischer Kunststoff für Ihre Prototypen & Kleinserien



Die Einsatzgebiete von Modellen / Bauteilen, die im SLS Verfahren hergestellt werden, sind zahlreich. Das Team von Rapidobject hilft Ihnen gerne dabei, das optimale 3D Druck Verfahren für Ihre Anforderungen zu finden, egal ob Prototypen & Kleinserien, Messemodelle, Kunstobjekte etc.

3D Modelle online bestellen – hier!

3D Daten hochladen - online





Ihre Vorteile im Online-Shop:
 
  • Multiupload Ihrer 3D Daten
  • Sofort-Preis in Sekunden (auch ohne Registrierung)
  • Kostenloser Reparatur-Service
  • 48h Express-Service – auch für PA2200
  • Speichern der Angebote für eine spätere Bestellung
  • Statusabfrage aktueller Bestellungen
  • Überblick Angebote & Bestellungen

Oberflächenveredelungen - Wählen Sie aus!

Oberflächenveredelung-von-3D-Druck-Modellen © Rapidobject.com
Eingefärbte im SLS-Verfahren gefertigte 3D Druck Modellen aus PA2200 © Rapidobject.com

Gleitschleifen / Trowalisieren

Gleitschleifen-von-3D-Druck-Modellen-die-mit-SLS-Verfahren-hergestellt-wurden
SLS Bauteile haben eine leicht raue Oberfläche. Viele unserer Kunden vergleichen diese gerne mit der Oberfläche einer Aspirin-Kopfschmerztablette. Damit Ihnen die Oberfläche keine Kopfschmerzen bereitet, haben wir die Möglichkeit, Ihre Bauteile kostengünstig glatt zu schleifen und dadurch die Oberfläche zu glätten. Die zu bearbeitenden Bauteile werden hierfür zusammen mit Schleifkörpern in einen Behälter gegeben. Durch Rüttelbewegungen wird die Oberfläche geglättet.

Färben

3D-Druck-Modell-kann-durch-die-Oberflächenveredelung-gefärbt-werden
Die im Material PA2200 gefertigten Bauteile haben die Grundfarbe weiß. Als optionale Dienstleistung bieten wir das Färben Ihrer Modelle / Bauteile in verschiedenen Farbnuancen an. Mögliche Farben:
 
  • Gelb / Orange
  • Rot / Lila
  • Hellblau / Dunkelblau
  • Hellgrün / Dunkelgrün
  • Grau / Braun / Schwarz

NanoSeal Infiltration

Infiltration.png
SLS Bauteile sind verfahrensbedingt leicht porös (aber nicht spröde). Diese porösen Strukturen können durch Imprägnierung abgedichtet und verfestigt werden.
Wir bieten Ihnen gerne eine optionale Imprägnierung unter Verwendung des hochwertigen Produktes "NanoSeal" an.

Lackieren – Wählen Sie Ihre RAL-Farbe!

Lackieren-von-3D-Druck-Modellen-als-Option-zur-Oberflächenveredelung
Nahezu alle 3D Druck Modelle eigenen sich für das Lackieren. Der Lack verhilft dabei dem Objekt die gewünschte Optik und Oberflächenstruktur zu geben. Bei den meisten Druckverfahren müssen dem Lackieren einige Bearbeitungsschritte (bspw. Feinschleifen, Fillern) vorausgehen, um die optimale Farbaufnahme bzw. -verteilung gewährleisten zu können. Hierz beraten wir Sie gerne ausführlich!
Rapidobject GmbH | Weißenfelser Straße 84 | 04229 Leipzig

E-Mail: info@rapidobject.com
Tel.:+49 341 23 18 37 30 Fax:+49 341 23 18 37 69
Mo. - Do. 8.00 - 18.00 Uhr Fr. 8.00 - 17.00 Uhr