Bücher zum Thema 3D Druck

3D-Drucken: Wie die generative Fertigungstechnik funktioniert

von Petra Fastermann

3D-Drucken-Wie-die-generative-Fertigungstechnik-funktioniert-von-Petra-Fastermann
Das Buch von Petra Fastermann mit dem Titel 3D-Drucken: Wie die generative Fertigungstechnik funktioniert ist im ersten Quartal im Springer-Verlag erschienen. Ladenpreis in Deutschland: 14,99 EUR, ISBN-Nummer: 978-3-642-40963-9

Dieses Buch soll jedem, der schon einmal von 3D-Druck gehört hat, kurz und knapp eine Einführung in die auch Privatpersonen immer zugänglichere Zukunftstechnologie geben. Damit verfolgt es vor allem das Ziel, die Leserinnen und Leser dazu anzuregen, sich auch nach der Lektüre weiter mit 3D-Druck zu beschäftigen. Vorkenntnisse werden zum Verständnis nicht benötigt. Es reicht aus, sich für das Thema zu interessieren. Das Buch bietet umfassende grundsätzliche Erklärungen der Technologie. Gleichzeitig soll es Denkanstöße und Ideen vermitteln.

Der Leser wird in den Stand versetzt, die Grundlagen der Technik zu verstehen und – im Idealfall – 3D-Druck selbst praktisch anzuwenden. Privatpersonen sollen sich dazu ermutigt fühlen, den Vorschlägen der Autorin zu folgen und selbst eine kostenlose Software auszuprobieren oder möglicherweise sogar in einem FabLab einen 3D-Drucker zu nutzen. Schließlich gibt es auch noch Ratschläge zur besten Vorgehensweise, wenn man selbst einen 3D-Drucker erwerben möchte.
Was bedeutet 3D-Druck für den Einzelnen? Welche gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Veränderungen –  zum Beispiel in der Medizintechnik oder der Industrie – wird es durch diese Zukunftstechnologie geben? Das Buch beantwortet diese Fragen.

Dieses kleine Werk ist eine komprimierte Zusammenfassung eines sehr komplexen Themas: Anders als bei vielen nur auf Technik fokussierenden Büchern werden darin auch die gesellschaftlichen Einflüsse des 3D-Drucks sowie Trends und Zukunftsperspektiven behandelt.

Die Macher der dritten industriellen Revolution: Das Maker Movement

von Petra Fastermann

Die-Macher-der-dritten-industriellen-Revolution-von-Petra-Fastermann
Die Macher der dritten industriellen Revolution: Das Maker Movement wurde für Macher und alle, die es werden wollen, geschrieben.

Die Macher der dritten industriellen Revolution: Das Maker Movement (ISBN 978-3-848-26074-4) erschienen bei Books on Demand: Ladenpreis: 15,90 EUR, auch als E-Book für 10 EUR erhältlich.

Einerseits beschreibt es das Selbstmachen als Teil der dritten industriellen Revolution. Andererseits soll es Kreativen helfen, noch mehr Mittel und Wege zu finden, ihre Ideen umzusetzen. Das Maker Movement – die Bewegung der Macher – wird als Treiber der Weiterentwicklung der Revolution durch Zukunftstechnologien erklärt. Das sind Herstellungsmethoden wie zum Beispiel 3D-Druck, die inzwischen jedem zugänglich sind. Was ist es, das die Macher von heute kennzeichnet? Wo liegt der Unterschied zum traditionellen und herkömmlichen do it yourself? Selbst früher in Schulen erteilter Handarbeitsunterricht hätte doch – allein vom Selbstmachen ausgehend – eine Art Maker-Anspruch gehabt? Was ist das Neue an der Bewegung der Makers, und darf von einer „Bewegung“ oder gar von Machern als Treibern einer neuen industriellen Revolution gesprochen werden? Diese Fragen soll das Buch beantworten. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Bewegung der Macher in Deutschland.

Zusätzlich geht die Autorin auf mögliche Methoden der Finanzierung für Maker-Projekte – beispielsweise Crowdfunding – und moderne Formen der Zusammenarbeit wie Crowdsourcing und Open Source ein. FabLabs, Hackspaces, Coworking: Wo lässt sich etwas lernen, wie kann jeder Macher/jede Macherin Synergien nutzen? Das Buch soll sowohl als Ratgeber dienen als auch als Handbuch inspirieren. Es wurde in intensiver Arbeit in kürzester Zeit geschrieben, weil es brandaktuell zu einem brandaktuellen Thema erscheinen sollte.

3D-Druck/Rapid Prototyping: Eine Zukunftstechnologie – kompakt erklärt

von Petra Fastermann

3D-Druck-Rapid-Prototyping-Petra-Fastermann
Dieses Buch vermittelt Wissen für technisch interessierte und versierte Laien. Bewusst wird deshalb ein halb-populärwissenschaftlicher Ansatz verfolgt, um die Technologie einem großen Publikum bekannt und vertraut zu machen.

Das Buch von Petra Fastermann mit dem Titel "3D-Druck/Rapid Prototyping: Eine Zukunftstechnologie – kompakt erklärt" ist im Springer-Verlag in der Reihe X.media.press (ISBN 978-3-642-29224-8) erschienen. Hardcover. Preise: (D) 39,95 EUR, (A) 41,07 EUR, (CHF) 50 EUR., Kindle Edition: 32,99 EUR.  Erhältlich beispielsweise bei Amazon.

Mit diesem Buch werden Leserinnen und Leser umfassend über die Zukunftstechnologie des 3D-Drucks/Rapid Prototyping informiert. Gleichzeitig werden sie auch bei ihren eigenen Bemühungen, für sich selbst das richtige CAD-Programm oder das geeignetste Druckverfahren zu finden, mit Ratschlägen und Hinweisen unterstützt. Die Autorin versucht dabei, eine möglichst ausgeglichene Balance zwischen Theorie und Praxis zu finden. Fastermanns Buch wendet sich an alle, die schon von 3D-Druck/Rapid Prototyping gehört haben und gern mehr darüber wissen möchten:
Was ist 3D-Druck überhaupt? Wie funktioniert er?

Interessierten, die bisher nur über geringe Kenntnisse zu 3D-Druck verfügten, aber sich vorstellen könnten, Freude an dieser neuen Technologie zu entwickeln und selbst etwas zu konstruieren, wird gezeigt, was jeder Einzelne, der sich ein wenig einarbeitet, damit umsetzen kann.
Allen, die schon einmal ein 3D-CAD-Modell konstruiert haben, wird dieses Buch neue Kenntnisse und Denkanstöße vermitteln: nicht allein zu dem, was 3D-Druck gegenwärtig an Chancen bietet, sondern ebenfalls dazu, was in der Zukunft mit dieser Hochtechnologie alles noch möglich werden könnte.
Rapidobject GmbH | Weißenfelser Straße 84 | 04229 Leipzig

E-Mail: info@rapidobject.com
Tel.:+49 341 23 18 37 30 Fax:+49 341 23 18 37 69
Mo. - Do. 8.00 - 18.00 Uhr Fr. 8.00 - 17.00 Uhr